Das Geheimnis meines Vaters

50 Folgen ab 15. August 2006 im ARD-Vorabendprogramm

Für Jule ist es eine Horrovorstellung: Dorthin zurückgehen, woher sie kommt, nach Wismar, dem Ort ihrer Kindheit und Jugend, dem Ort, in dem ihre Eltern eine Parfümmanufaktur führen - Grenzen und Verpflichtung in der Provinz, statt Abenteuer und Freiheit in Berlin. Doch ihr Vater, der sie in Berlin besucht und ihr ein rätselhaftes Paket übergibt, bittet sie inständig, zurück nach Wismar zu kommen. Jule folgt widerwillig seinem Wunsch.
 
Doch kaum zurückgekehrt, wird Jule mit einem furchtbaren Verdacht konfrontiert: Alles spricht dafür, dass ihr Vater ein Mörder ist. Jule will es nicht glauben. Doch wer steckt wirklich hinter der grausamen Tat? Jule macht sich auf die Suche nach dem wahren Mörder und entdeckt ein Geheimnis, das ihr Vater viele Jahre lang verborgen gehalten hatte - ein Geheimnis, das zurückreicht in eine Zeit, als Deutschland noch in Ost und West getrennt war...
 
Mit: Anna Voy Kunith (Jule), Sven Waasner (Kai), Heike Trinker (Ingrid Kämpe), René Schoenenberger (Oskar Kämpe), Andi Slawinski (Thorsten Kämpe), Christian Pätzold (George Kämpe), Heike Jonca (Christa), Mareike Lindenmeyer (Sandra Locke), Astrid Posner (Kirsten Reinecke), Igor Jeftic (Robert Steinbrenner), Karsten Dahlem (Pit Harms), Knud Riepen (Helge Blechschmidt), Helmut Rühl (Bodo Weckert), Reinhard Krökel (Gustav Scholz), Rainer Winkelvoss (Manfred Esser), Hartmut Volle (Wolfgang Feldmann), Kai Albrecht (Nick) uva.

Serienkonzept: Kerstin Engel, Markus Stromiedel
Headautor: Markus Stromiedel
Stellv. Headautor: Frank Hemjeoltmanns
Story-Edit: Frank-Michael Helmke
Script-Edit: Christoph Falkenroth, Dirk Udelhoven
Buch-Dramaturgie: Dina El-Nawab
Figuren-Dramaturgie: Joanna Flogaus
Autorenteam: Bettina Börgerding, Aje Brücken, Kerstin Engel, Maike Gosch, Bob Hirsch, Lieselotte Kinskofer, Thomas Kubisch, Anja Massoth, Nicola Müller, Volkmar Nebe, Ralf Pingel, Monika Sandmann, Silke Marlene Schwella, Ralf Seppelt, Dirk Udelhoven, Iris Uhlenbruch, Michael Winter
Regie: Bettina Braun, Franziska Hörisch, Karen Müller, Hartwig van der Neut, Mattes Reischel, Laurenz Schlüter
Szenenbild: Marcus Rinn, Axel Werner
Ausstattung: Andreas Lupp
Chefkamera: Wulf Sager
Schnitt: Julia von Frihling
Musik: Andreas Dicke, Thomas Onderka
Herstellungsleitung: Manfred Lenert
Producer: Dietrich Duppel, Heike Streich
Produzentin: Kerstin Ramcke
Redaktion NDR: Gudula Ambrosi
Executive Producer: Dr. Bernhard Gleim (ARD/NDR)

Kritiken