Leseprobe aus "Tausendmal berührt"

Seit sieben Jahren ist die Bäuerin Karin Engel Witwe - Zeit für einen neuen Mann, findet Ihre beste Freundin Fiona. Doch Karin zögert. Kurzerhand fährt Fiona zu Karin, um die Suche nach dem passenden Mann für Karin selbst in die Hand zu nehmen...



 
19. BAUERNGARTEN + KÜCHE - INNEN / AUSSEN / TAG

Wir sehen ein Heft vom letzten Dorfjubiläum, eine Schere schneidet Fotos von Bauern aus dem Heft aus. Die Schere wird von Fiona geführt, sie sitzt mit Karin am Tisch im Bauerngarten, die beiden haben es sich gemütlich gemacht, Rotwein und Gläser stehen auf dem Tisch. Auch Karins Bild ist unter den Fotos, die auf dem Tisch liegen. Karin entkorkt gerade eine Flasche Wein.

FIONA
Ich sag? dir, du musst systematisch vorgehen. Dann findest du auch garantiert den richtigen Mann.

KARIN
So wie du das schon seit Jahren machst...

FIONA (ignoriert Karins Spott)
Darum hab? ich ja auch soviel Erfahrung.

Karin beobachtet grinsend, wie Fiona die Bilder ordnet: Karins Foto legt sie links von sich auf den Tisch. Die Fotos von den übrigen Bauern landen auf einem Haufen auf der rechten Seite. Dabei:

FIONA
Also: Lange Autofahrten kosten Zeit, und Zeit hast du nicht. Wir grasen daher zunächst deine Umgebung ab.

KARIN
Die kenn? ich alle. Da ist nichts zu grasen...

FIONA (spöttisch)
Klar, bist ja auch Fachfrau...

Fiona nimmt ein Foto in die Hand, betrachtet es kurz.

FIONA
Hässlich.

Fiona legt das Foto weg, nimmt das nächste.

FIONA
Unsympathisch.

(nimmt das nächste Foto)
Zu dicke Nase.

Fiona greift zum nächsten Foto.

KARIN
Achtest du nicht ein bisschen zu sehr auf Äußerlichkeiten?

FIONA
Diese Äußerlichkeiten musst du jeden Morgen anschauen, wenn du aufwachst, Süße.

(hält ein Foto hoch)
Was ist mit dem?

KARIN
Verheiratet.

FIONA
So was kann man doch ändern...

Karin zieht nur eine Augenbraue hoch.

FIONA
Ja, ja, schon gut.

(findet ein Bild von Bernhard)
Schau mal! Der ist doch süß!

Fiona stutzt, sieht sich das Bild genau an, erkennt es.

FIONA (verblüfft)
Das ist doch der Typ von gestern Abend!

KARIN (nickt)
Bernhard von Seeberg. Einer der zwei Seeberg-Brüder. Unverheiratet.

FIONA (vollkommen perplex)
Du kennst ihn? Das gibt's doch nicht. Warum hast du gestern nichts gesagt?

KARIN (winkt uninteressiert ab)
Du hast ihn doch erlebt.

FIONA
Ich fand ihn süß!

(stutzt)
Sag? mal, warum kannte der dich eigentlich nicht? Ihr wohnt doch im selben Dorf.

KARIN
Herr von Seeberg bemerkt Frauen nur dann, wenn sie kurze Röcke tragen, und Pumps mit acht Zentimetern Hacken...

FIONA
Kann ich dir leihen...

KARIN (cont.)
...und außerdem steht er auf Körbchengröße 75F.

FIONA
Silikonimplantate sind gar nicht mehr teuer... Schon gut, war nur ein Witz.

KARIN
Vergiss ihn, O.K.?!

Im Moment sind aus der Küche Stimmen zu hören, zwei junge Männer in Arbeitskleidung sind in die Küche gekommen, es sind Jost und Christoph, durchtrainiert und zum Anbeißen, wie Fiona beeindruckt feststellt. Jost und Christoph bemerken Fiona und Karin nicht.

CHRISTOPH
Ihre Herde ist topp in Form. Ich wette, ihre Kühe geben mehr Milch als andere.

Die beiden gehen zum Kühlschrank. Karin betritt durch den Garteneingang die Küche, wirft die Papierreste in den Mülleimer.

KARIN (begrüßt sie)
Guten Abend.

JOST
Oh, Entschuldigung, wir haben sie gar nicht bemerkt.

CHRISTOPH
Wir wollten uns nur ein Bier nehmen.

KARIN (lächelt)
Klar. Bedient euch.

JOST
Schönen Abend noch.

Die beiden Männer verlassen mit einem Bier in der Hand die Küche. Fiona ist zu Karin in die Küche gekommen, beeindruckt und ein wenig ärgerlich zugleich.

FIONA
Wir zermartern uns hier die Köpfe, und bei dir laufen zwei Prachtexemplare frei ?rum! Wer sind die beiden?

KARIN
Meine neuen Praktikanten. Studenten aus Thüringen. Agrarökonomen.

FIONA
Egal. Ich nehm? den Blonden, den anderen kriegst du.

Statt einer Antwort weist Karin aus dem Fenster auf den Hof. POV Karin und Fiona: Jost und Christoph sind dort zu sehen, sie gehen hinüber zum Stall, gerade legt Jost den Arm um Christoph - die beiden sind ein Paar. Fiona ist frustriert.

FIONA
Scheiße.

(...)


 
 
22. BAUERNGARTEN - AUSSEN / NACHT

Es ist dunkel geworden.. Der Bauerngarten ist mit Lichtern illuminiert, auf einem Ständer nahe dem Tisch brennt eine große Laterne. Fiona hat drei Bilder ausgewählt: Neben zwei jungen Bauern ist auch das Bild von Bernhard dabei. Gerade klebt sie mit Tesafilm die drei Bilder an die Terrassentür. Ihr Rotweinglas in der Hand, imitiert Fiona gutgelaunt die motivierende Stimme einer Fernsehmoderatorin.

FIONA
Und hier sind sie, die drei Kandidaten, getestet und für gut befunden. Wählen sie aus:

(zeigt immer auf das Bild von Bernhard)
Kandidat eins, Kandidat eins, oder Kandidat eins.

Fiona blickt Karin erwartungsvoll an. Karin lacht, steht auf.

KARIN
Komm', lass uns schlafen gehen. Ich muss morgen früh raus.

Karin stellt ihr Weinglas ab, geht zur Terrassentür. Fiona schaut Karin perplex an.

FIONA
Wieso hörst du denn jetzt auf?

Karin dreht sich zu Fiona um, sieht Fionas erstaunten Gesichtsausdruck. Karin begreift.

KARIN
Sag' bloß, du meinst das ernst...

FIONA
Ja, warum glaubst du, mach' ich das hier?

KARIN
Aber du kannst doch Liebe nicht planen!

FIONA
Was willst du? Einen Traumprinzen mit weißen Rolls Royce, der zu deinem Fenster hochklettert?

Karin verstummt, sie wird ernst, zögert, blickt Fiona an.

KARIN
Ich will jemanden, der mich versteht. Der nicht nur mein Äußeres sieht, sondern auch meine Seele. Jemand, dem ich ganz nahe bin, ohne dass ich nur ein Wort sagen brauche...

Karin verstummt, einen Moment lang ist es still. Dann:

FIONA
Heirate mich!

Die ernste Stimmung, die für einen kurzen Moment im Raum hing, ist mit einem Schlag wie weggewischt, Karin muss lachen, gibt der grinsenden Fiona einen freundschaftlichen Nasenstüber, umarmt sie schließlich. Fiona will sich wieder setzen, schwankt, der Alkohol setzt ihr zu. Karin greift nach ihrem Arm, stützt sie.

KARIN (lächelt)
Du bleibst heut? Nacht besser hier.

Die beiden verlassen den Garten. Dabei, im Fortgehen:

FIONA
Heißt das, du weist meinen Antrag zurück?

KARIN
Ohne rote Rosen läuft bei mir gar nichts...

FIONA (gespielt betrübt)
Da hab' ich die Sache wohl vergurkt...

KARIN
Ganz eindeutig...



 
  Drehbuch bestellen